• aktuell.jpg

Martina Pfeifer Steiner

Autorin

PUBLIKATION

BuchTitel rastlosFIN rastlos
    Architekt Werner Pfeifer
    1919–1972
    Martina Pfeifer Steiner
    mit Beiträgen von Robert Fabach und Marina Hämmerle
    294 Seiten, 177 Abbildungen
    Doppelbuch EUR 39,10
    ISBN 978-3-03860-118-0
    Park Books, Zürich



Vom Montafon bis Tanganjika. 
Leben und Werk des Vorarlberger Architekten Werner Pfeifer sind Ausgangspunkt für ein atmosphärisches Kaleidoskop der fortschrittsgläubigen 1950er und 1960er Jahre. In zwei verschränkten Buchteilen wird zum einen das berufliche Feld des Architekten beleuchtet und darüber hinaus ein lebhaftes Bild des Menschen Werner Pfeifer gezeichnet. Mit rastlosem Pioniergeist ausgestattet, hinterließ er eine Fülle an Projekten und Bauten: Von visionären Hotelanlagen im Montafon bis zu Kirchen und Missionsbauten in Afrika, von innovativen Schulbauten bis zu umfassenden städtebaulichen Konzepten. Diese Monografie stellt Werner Pfeifers Werk in den Kontext der Nachkriegszeit und öffnet entlang chronologischer Bezugslinien thematische Fenster, die eine Vertiefung architekturhistorischer, gesellschaftlicher und kultureller Aspekte erlauben.
Buchpräsentationen
Di 6. November 2018 um 19:00 Uhr in Bregenz, im vorarlberg museum
Di 13. November 2018 um 19:00 Uhr in Schruns, im Heimatmuseum
Mo 19. November 2018 um 19:00 Uhr in Wien, in der Buchhandlung Lia Wolf, 1. Bezirk


Artikel in der KULTUR Zeitschrift

MEHR  ZU DIESEM BUCH

ORF BEITRAG in Vorarlberg heute  8.11.2018

Buchpräsentation Nr 1

im vorarlberg museum, Bregenz
Di 6. November um 19:00 Uhr

rastlos
Architekt Werner Pfeifer
1919–1972
Vom Montafon bis Tanganjika

Einführung
 
Martina Pfeifer Steiner und Eva Gutmann, Verlag Park Books
Stereolesung 
Marina Hämmerle und Robert Fabach
KLaus Pfeifer und Norbert Pfeifer

Das Doppelbuch. Zwei verbundene Festbände regen an, im Lesebuch und in der Dokumentation
parallel zu blättern, was durchaus modernen Lesegewohnheiten entspricht, nämlich immer wieder
neue Fenster zum Nachschlagen zu öffnen, ein „analoges Windows“ sozusagen.
Bei der Buchpräsentation in Bregenz wird diese Eigenart des Buches mit einer Stereolesung aufgenommen.
Marina Hämmerle und Robert Fabach lesen gemeinsam in einem Buch aus ihren Essays im spannenden Wechsel mit der Dokumentation,
die Söhne Klaus und Norbert Pfeifer begeben sich in abwechslungsreichen Erzählfluss über das Leben des Architekten.
EINLADUNG ALS PDF
vorarlberg museum Schriften 41

Buchpräsentation Nr. 2

im Heimatmusum Schruns
Di 13. November 2018 um 19:00 Uhr

rastlos
Architekt Werner Pfeifer
1919–1972
Vom Montafon bis Tanganjika

Begrüßung
Michael Kasper, Leiter der Montafoner Museen
Zum Buch
Martina Pfeifer Steiner
Impulsvortrag
Susanne Waiz, Architektin, Autorin, Kuratorin aus Bozen
Podium zum Thema "Architektur und Tourismus"
Marina Hämmerle, Moderation; Susanne Waiz; Manuel Bitschnau, Montafon Tourismus Franz Bitschnau,
Wegbegleiter Architekt Pfeifer beim Litzhotel; Klaus Pfeifer, Architekt der Alpenrose Schruns; NN, Hotelier

Die Luftprojekte. Die visionären Hotelprojekte für das Montafon waren der eigentliche Impuls für dieses Buch.
Architekt Werner Pfeifer hatte in Dimensionen und Konzepten gedacht und geplant, die heute noch
als fortschrittlich und modern gelten können.
EINLADUNG ALS PDF
Sonderband 28 zur Montafoner Schriftenreihe

Buchpräsentation Nr. 3

in der Buchhandlung Lia Wolf, Wien 1. Bezirk, Sonnenfelsgasse 3
Mo 19. November 2018 um 19:00 Uhr

rastlos
Architekt Werner Pfeifer
1919–1972
Vom Montafon bis Tanganjika

mit Stereolesung und Publikumsfrage
"Inspirieren uns die 1960er-Jahre heute noch?"

Die 1960er-Jahre. In Wien wird anlässlich der Buchpräsentation dem Publikum die Frage gestellt:
„Inspirieren uns die 1960er-Jahre heute noch?" Fünfzig Jahre Abstand und ein frischer Blick auf
Bauten der Spätmoderne gibt interessante Anregung, Qualitäten neu zu entdecken und städtebauliche
Konzepte nachzuvollziehen, Leben und Werk von Architekt Werner Pfeifer sind Anlass dafür.

Diese Webseite oder in die Webseite integrierte 3. Anbieter-Tools verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu weitere Informationen